Dampfgetriebene Zahnradbahnloks "Achenseebahn 1-4"

Die Achenseebahn ist eine der wenigen Zahnradbahnen, die noch mit Dampfloks befahren werden. Diese Bahn läuft auf Meterspur. Auf dem ersten Bild von oben ist das Zahnrad unter der Lok klar erkennbar. Die Lokomotiven sind leicht nach vorne geneigt, damit der Führerstand bei steilen Bergfahrten gerade steht.

Zwei Zylinder treiben eine Welle an, über die das Zahnrad bewegt wird. Die Kraft wird von der Welle auch auf die Räder übertragen, sodass die Loks sowohl über die Haftreibung mit der Schiene und das Zahnrad angetrieben werden, wenn auch beides über ein Triebwerk.

 

Die Loks der Achenseebahn gehören zu den kleinsten und leichtesten Dampfloks.

Ein Zahnstangen abschnitt hinter dem Bahnhof Eben

 

Technische Daten
Höchstgeschwindigkeit 10 Km/h
Leistung 132 kW
Masse 18,26 t
Länge über Puffer 5,6 m

Baujahr

1889
Achsfolge Bz

 

 

 

 

www.lokdaten.de.to