Nebenbahntenderlokomotive  Baureihe 64

Ebenso wie die baulich mit den 64ern eng verwandte Baureihe 24 waren die 64er für den Personenverkehr auf Nebenbahnen konzipiert. Allerdings hatten die 64er wesentlich ruhigere Laufeigenschaften. Die Achsfolge 1' C1' wurde gewählt, um flexibel zu sein und in beide Fahrtrichtungen gleich gut zu fahren. Die Loks dieser Baureihe bewährten sich sehr gut. Sie hatten eine gute Zugkraft und konnten somit auch Nebenbahnen mit Steigungen gut bewältigen. Insgesamt wurden 520 dieser Loks gebaut, womit die Baureihe 64 zu einer der meistgebauten Einheitslokomotiven gehört

Bild oben: Die Lok 64 007 steht im Eisenbahnmuseum in Schwerin.

Bild unten: Lok 64 491 ist im fränkischen Ebermannstadt stationiert, wo sie regelmäßig bei der "Dampfbahn Fränkische Schweiz" im Einsatz ist.

 

 

Technische Daten
Höchstgeschwindigkeit 90 Km/h
Leistung 699 kW
Masse 70,9 t
Länge über Puffer 12,3 m

Baujahr

1928
Achsfolge 1'C1'

 

 

www.lokdaten.de.to