Rangierdiesellokomotive Baureihe 332

Als mitte des 20. Jahrhunderts  die Vollbahn-Güterzüge immer schwerer wurden, brauchte man eine stärkere Lokomotive, als die Köf II 323. Jedoch wollte man auf den Einsatz von größeren Loks, z.B. der V 60 verzichten, um weiterhin für Rangierfahrten nur Kleinlokführer entlohnen und ausbilden zu müssen. Darum entschied man sich zur entwicklung einer neuen Kleinlok. Daraus entstand die Baureihe 332.

Technische Daten
Höchstgeschwindigkeit 45 Km/h
Leistung 177 kW
Masse (variiert zwischen den Bauarten) 22t
Länge über Puffer 7,83 m

erstes Baujahr

1959
Achsen 2

 

 

www.lokdaten.de.to