Rangier-und Werkslokomotive V 23

Die V 23 ist eine Ostdeutsche entwicklung für Werkseisenbahnen und den Rangierbetrieb. In der Lokfabrik "Karl Marx" in Babelsberg wurde sie gebaut und stellt eine Weiterentwicklung der V 15 dar. 1970 wurde sie in Folge einer Umnummerierung zur Baureihe 102.

Oben: Am 30. März 2013 verrichtete die V 23 082 der Schweriner Eisenbahnfreunde ihren Dienst im Eisenbahnmuseum.

Technische Daten
Höchstgeschwindigkeit 40 Km/h
Leistung 162 kW
Masse 23 t
Länge über Puffer 6,9 m

erstes Baujahr

1967
Achsfolge B

 

www.lokdaten.de.to