Elektrische Mehrzwecklokomotive Baureihe 140

Die Loks der Baureihe 140 sollten bei der DB, die sich nach dem zweiten Weltkrieg gegründet hatte, als neuartige Elektrolokomotive 1957 in den Dienst gestellt werden. Eigentlich war sie für den Güterzugbetrieb gedacht, aber später wurde sie auch sehr oft vor Personenzügen eingesetzt.

Oben: Oktober 2013 stand die 140 438 im Eisenbahnmuseum Nördlingen


Bild Oben: Eine 140 der Mittelweserbahn in Falkenberg/Elster

Bild oben: Die 140 037-1 der Privatbahn "PRESS" wurde vor einem Sonderzug im Januar 2013 eingesetzt. Hier zu sehen ist sie im Bahnhof Greifswald.

Bild unten: Kurz vor Magdeburg stand am 3, Februar 2013 auf einem Abstellgleis eine 140 der DB.

 

Technische Daten
Höchstgeschwindigkeit 110 Km/h
Leistung 3700 kW
Masse 83 t
Länge über Puffer 16,49 m

Baujahr

1957
Achsfolge Bo'Bo'

 

www.lokdaten.de.to