Elektrische Güterzuglokomotive 151

Zusammen mit der Baureihe 150 sollte die 151 das deutsche Krokodil, die Baureihe 194, Ende der 1960er Jahre abzulösen. Gegenüber des älteren Kollegen, der Baureihe 150, war die 151 besser. Ein Drittel Mehrleistung erbrachte die 151 in Bezug auf die 150er und war dennoch leichter. Heute sind die 151er zwar nur noch im Güterzugdienst zu sehen, aber früher fuhr man sie auch vor Personenzügen. Darum sind sie auch nicht nur zu Doppeltraktionen, sonder auch zum Wendezugbetrieb fähig.


Bild oben: Regelmäßig ziehen 151er Kreidezüge von der Insel Rügen gen Süden über die KBS 203, hier in Greifswald fotografiert.

Bild unten: Lok 151 085 in einem fränkischen Bahnhof

Bild unten: Im Rheintal, hier in Kaub, fahren 151er der "Railion"

Bild unten: Hier wird die 151 noch mal von der Seite gezeigt. Dieses Exemplar stand im Sommer 2012 im Augsburger Hauptbahnhof.

 

 

Technische Daten
Höchstgeschwindigkeit 120 Km/h
Leistung 5982 kW
Masse 118 t
Länge über Puffer 19,49 m

erstes Baujahr

1973
Achsen 6

 

 

 

www.lokdaten.de.to