Nahverkehrsdieseltriebwagen Baureihe 646

Die Triebzüge der Baureihe 646 fallen durch die komplette Trennung von Fahrgastraum und Maschinenraum auf. Die Züge sind in drei Teile eingeteilt. In der Mitte, zwischen den Fahrgasträumen, liegt der Antrieb. Der Mittelteil ist ein Raum ohne Fenster, der aber sonst äußerlich, bis auf seine Kürze vom Design her an den restlichen Zug angepasst ist. Von einem Fahrgastraum kann man durch den Motorenteil des Zuges hindurch in den anderen Fahrgastraum gelangen. Die zwei Achsen des Mittelteils treiben den Zug an. Das der Motor direkt auf den Treibachsen liegt ermöglicht eine sehr gutes Beschleunigungsvermögen.

 

Bild oben: Die Usedomer Bäderbahn (kurz UBB) ist eine Tochtergesellschaft der DB und setzt inzwischen für den Personenverkehr ausschließlich die 646er ein.

Bild unten: Züge der Baureihe 646 fahren als der sogenannte "Usedom Express" der DB-Regio im Sommer von Berlin nach Usedom (hier gezeigt in der Station "Mölschow").

 

 

 

Technische Daten
Höchstgeschwindigkeit 120 Km/h
Leistung 550 kW
Masse  54t
Länge über Puffer 38,66 m

Baujahr

1999
Achsen 6

 

www.lokdaten.de.to