Regio-Shuttle RS 1 oder Baureihe 650

Die Baureihe 650 oder auch Regioshuttle RS 1 wurde eigentlich von der Berliner Firma Adtranz entwickelt. Seit aber die Firma Adtranz von Stadler übernommen wurde, wird das RS 1 von Stadler Rail AG weiter gebaut und verkauft. Inzwischen ist die 650 der in Deutschland am weitesten verbreitete Nahverkehrstriebwagen neuer Generation. Das Regioshuttle wird von der DB aber auch von vielen Privatbahnen, wie z.B. unten abgebildet von der SWEG, der BSB (Breisgau-S-Bahn) und von der PRESS eingesetzt.

Bild oben: Die SWEG setzt das Regioshuttle im süd-westlichen Teil Baden-Württembergs ein.

Bild unten: Triebwagen 650.86 der Ostdeutschen Eisenbahngesellschaft, kurz ODEG.

 

Bild unten: Die Breisgau-S-Bahn, kurz BSB verkehrt mit 650er im Breisgaub. Hier steht ein BSB-Regioshuttle am ersten Weihnachtsfeiertag des Jahres 2009 im Freiburger Hauptbahnhof.

 

Bild oben: Ein Regioshuttle wird auf der Insel Rügen eingesetzt. Der Wagen pendelt auf der Insel zwischen Bergen und Lauterbach Mole. Gut erkennbar sind hier die für die 650er typischen trapezförmigen Fenster.

 

Technische Daten
Höchstgeschwindigkeit 120 Km/h
Leistung 514 kW
Masse 40 t
Länge über Puffer 15,5 m

erstes Baujahr

1996
Achsen 4

 

www.lokdaten.de.to