Nahverkehrsdieseltriebzug Baureihe 670

Der doppelstöckige Dieseltriebzug mit der Bezeichnung 670 wurde ursprünglich ab Werk von der DB übernommen, aber der durch sein außergewöhnliches aussehen auffällige Dieseltriebwagen mit seinen zwei Achsen wurde von der DB nicht als Gewinn angesehen. Es kam oft zu Pannen mit der Klimaanlage und der Motorkühlung. Fahrgäste 100 prozentig zufrieden im Regionalverkehr zu transportieren ist auch nicht gut möglich, wenn im Zug keine Toilette ist, wie bei den 670ern. Heute verkehren sie nur noch bei Privatbahnen, sowie der auf der Abbildung gezeigte Triebwagen. Er ist bei der Dessauer Verkehrs-und Eisenbahngesellschaft im Dienst und Fährt auf der Dessau-Wörlitzer Eisenbahn.

 

 

Oben: 670 004 fährt verkehrt nun in seiner Heimatstadt Dessau. Die Triebwagen sind eine Entwicklung der Waggonfabrik Dessau.

Technische Daten
Höchstgeschwindigkeit 100 Km/h
Leistung 250
Masse 34 t
Länge über Puffer 16,3 m

erstes Baujahr

1996
Achsen 2

 

www.lokdaten.de.to